hosting hosting

Die aktive Zeit des Straßenbahn Beiwagen Nr. 40

Technische Daten:

Baujahr 1953

Gewicht 5,5 t  Länge 9,75 m   Breite 2,07 m   Höhe 4,00 m

Sitzplätze 22

Hersteller Maschinenfabrik Esslingen

Er kostete damals 12.963 DM

15. Januar 1954

Inbetriebnahme
der BW40 wurde von den Stadtwerken Reutlingen für die Linien 1 und 2 beschafft.

Sept. 1959 Stationierung im Depot Oferdingen und Einsatz auf den Linien 3 und 4
Feb. 1956 in Oferdingen stationiert und Dauereinsatz auf Linie 3
2. Juni 1970 Nach der Stilllegung der Linien 3 und 4 Verlegung ins Depot Eningen
18. Oktober 1974 letzter planmäßiger Einsatz

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Zeit nach der Stilllegung der Straßenbahn 1974

18. Juni 1976 Übernahme durch das Straßenbahnmuseum Stuttgart in Gerlingen.  
9. November 1984

Transport nach Schönau / Odenwald zum geplanten Einsatz auf einer Museumsbahn

 
1986 Rücktransport nach Gerlingen
  
1994

Verkauf nach Esslingen als Attraktion in den Biergarten der Gaststätte "Vier Peh"

 BW40-Historie-001
31. Januar 2003
Übernahme durch den Verein zur Brauchtumspflege
 BW40-Historie-002BW40-Historie-003
5. Juli 2012 Als Attraktion zum 100 jährigen Geburtstag der Reutlinger Straßenbahn im Bereich des Altweibermarktes als Café aufgestellt  BW40-Historie-004
6. August 2012

Überführung nach Pfullingen.

Aufstellung auf dem Marktplatz als Sommerattraktion und zur Erinnerung an die Straßenbahn mit vielen Veranstaltungen.

Ebenfalls als Wirtschaft bis Ende September genutzt.

 BW40-Historie-005

BW40-Historie-006

Aktuell

Unterbringung im Farrenstall und warten auf die ebenfalls notwendige Aufarbeitung.

Vielleicht schaffen wir es ja, genügend Spender aufzutreiben, um zumindest die Karosserie bei einer Waggonfabrik aufarbeiten zu lassen.

Die Kosten liegen bei ca. 100.000,- EUR